Es gibt einige Probleme, die an Bedeutung gewinnen. An Wasserschäden denkt man da aber wohl kaum. Dennoch hat auch dieses Problem an Bedeutung gewonnen.

Baumängel sind ein Grund, dazu kommen noch Leckagen an Geräten.  Ganz besonders schlagen aber Wetterkapriolen. Immer häufiger gibt es extreme Starkregenereignisse, Überschwemmungen, Stürme, Schneemassen, etc.

Der Schaden kommt dann natürlich unerwartet.

Lukas hat sich schon sehr früh immer wieder mit dem Thema Wasserschäden und auch mit Schimmel beschäftigt.

Hier geht es auch kontinuierlich weiter, denn unsere Kunden können echtes Expertenwissen erwarten.

Lukas hat nun vom 8.-10. Februar eine Weiterbildung zur "Fachkraft für Wasserschadenbeseitigung" gemacht.
Dabei ging es um Punkte wie:

  • Basiswissen zu Baustoffen, Baukonstruktionen, Bauphysik
  • Schadensursache erkennen und bewerten
  • Erkennen und Bewerten von mikrobiellem Befall
  • Methoden der Dekontamination, Desinfektion, Keimreduierung
  • Methoden und technische Hilfsmittel zur Leckageortung
  • Verfahren und Geräte der Trocknungstechnik
  • Grundprinzip der technischen Austrocknung
  • Trocknung von Bauteilen und Fußbodenkonstruktionen
  • Trocknung von Decken und Wandkonstruktionen
  • Wahl des geeigneten Trocknungsverfahrens
  • Dimensionierung einer Trocknungsanlage und Berechnungsbeispiele
  • Trocknungserfolgsprüfung und Dokumentationen
  • und dann die Prüfung "Fachkraft für Wasserschadenbeseitigung"

Durchgeführt wurde die Prüfung durch die TÜF Rheinland Akademie

Wenn’s läuft … ist es auch nicht immer gut!
Markiert in:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Spamschutz *