ERFA-Treffen bei SCHWEBACH
ERFA-Treffen bei SCHWEBACH
Wir sind nun schon seit einigen Jahren aktiv bei den Erfa-Treffen dabei. Diese Aktion wurde von Matthias Heilig von der Malerzeitschrift "Die Mappe" initiiert und seither unter der bewährten Leitung von Frau Andrea Eigel moderiert. Für uns ist der Austausch mit anderen Malerbetrieben sehr wichtig und da wir in langjährig gleicher Zusammensetzung arbeiten, ist dieser Erfahrungsaustausch auch sehr offen und fruchtbar.

ERFA-Treffen bei SCHWEBACH

Die Treffen finden etwa halbjährlich statt und es gibt jeweils bestimmte Themen als Vorgabe, zu denen Frau Eigel Input und viele Denkanstöße liefert. Dass dann in wenigen Monaten schon das nächste Erfa-Treffen sein wird, ist immer wieder Ansporn und auch Druck, dass dem Workshop auch Ergebnisse folgen werden.
Wir sind schon gespannt, mit welchen Themen wir diesmal konfrontiert werden. Für uns ist dieses Erfa-Treffen wieder ganz besonders, denn diesmal sind wir auch wieder Gastgeber.
Da der eigentliche Workshop wirklich sehr produktiv und intensiv ist, müssen die Pausen auch abwechslungsreich gefüllt werden. Am Montag dem 2. April starten die Erfa-Tage mit einer Weinprobe der Saarweine und einem gemeinsamen Abendessen. Am 3. und 4. April ist dann die eigentliche Tagung mit Coaching, Training und Zielbesprechungen. In den Pausen werden wir uns die schöne Altstadt von Saarburg mit ihrem Wasserfall, dem Mühlenmuseum und der Burg anschauen.
Am Ersten Tagungstag wollen wir auch gemeinsam noch die Ausstellung Mille Deco in Trier anschauen.

Erfa-Treffen bei SCHWEBACH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.