Flüchtlingskinder lernen in Irsch Berufe kennen und wir sind mit dabei ...

Integration ist eine der großen Herausforderungen für unsere Gesellschaft. Wo ist Integration wichtiger und vielversprechender, als bei Kindern? Daher waren wir sehr gerne bei der Aktion „Berufe im Dorf – hier lebe ich“ dabei, die vom Närrischen Saarschiff organisiert wurde.  Das Projekt wird gefördert von der Initiative "Demokratie leben".
Um 11:00 Uhr am 2. September kam dann auch eine schöne Gruppe von Kindern mit ihren Betreuern zu unserem Schulungszentrum St. Lukas.
Der berufliche Alltag ist in Deutschland doch recht unterschiedlich zu einigen anderen Ländern, aber gerade im Handwerk haben Kinder schon einige konkrete Vorstellungen und können sich schneller ein Bild machen.
Auf die Frage "Was braucht ein Maler?" kam auch sofort die Antwort "Pinsel und Farbe!".

So haben sie mit Lukas 2 Farbtöne ausgesucht. Rot und Blau wurde mit der Farben-Mischmaschine gemischt und auch in die Konzentratbehälter der Farben untersucht. Nun waren die Kinder gefragt und durften unsere Mustertafeln streichen. Beim Trocknen der Tafeln konnten die Kinder mit einem Föhn noch etwas nachhelfen.

Mit Hiltrud Schwebach ging es dann in den Besprechungsraum, wo wir zeigten, was wir mit "Lust auf Farbe" meinen. Hier durften Kinder und Betreuer nach Herzenslust Schmetterlinge ausmalen. Dazu gab es Getränke und Schokolade.
Mit viel Liebe und Akribie haben die Kinder die Schmetterlingsvorlagen ausgemalt und die Ergebnisse waren wunderbar bunt. In der kurzen Zeit in unserem Betrieb konnten sich die Kinder also auch ganz wortwörtlich ein eigenes Bild von unserem farbigen Handwerk machen.
Nach dem Abschlussfoto ging es für die Kinder zum nächsten Betrieb der "Berufe im Dorf".

-> Presseartikel im TV

Integration – Berufe im Dorf – hier lebe ich

2 Gedanken zu „Integration – Berufe im Dorf – hier lebe ich

  • 8. September 2017 um 18:29
    Permalink

    Hallo liebe Familie Schwebach,
    Meinen besten Dank für Euer Engagement darf ich Euch im Namen des Projektteams aussprechen.

    Gruß
    Rüdiger Schneider
    Vors.
    KG „Närrisches Saarschiff“ Irsch e.V.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz *