Im Juni 2007 eröffnete die große Konstantin-Ausstellung in Trier. 3 Jahre dauerten die Vorbereitungen für dieses Mammutprojekt, das eines der Highlights im Rahmen des Projektes Kulturhauptstadt Luxemburg und Region ist. Nun stellt sich die Frage, was die Firma Schwebach mit der Konstantin-Ausstellung zu tun hat?

Das Landesmuseum in Trier wurde für die Ausstellung nach neusten Techniken überarbeitet und gestaltet. Unser Schwebach-Team wurde dabei für die Gestaltung zweier repräsentativer Bereiche beauftragt.
Hier waren modernste, innovative Techniken im Einklang mit strengstem Denkmalschutz und höchster handwerklicher Präzision gefordert. Der enge Zeitrahmen in der Ausführungsfrist wurde im Eingangsbereich mit Bravur gemeistert.

Eingangsbereich:
Die Wand- und Deckenflächen einschließlich Gewölben und Stuckbänder/Profile wurden nach Vorgaben der regionalen Denkmalpflege gespachtelt, grundiert und in einer fein ausnuancierten Farbmischung auf Basis Dispersions-Silikatfarbe streifenfrei beschichtet.

Ausstellungs-, Verkaufs- und Gardaroben-Elemente
Außergewöhnlicher Einsatz von mineralischer Dekorspartelmasse im Landesmuseum Trier.
Hier wurde eine mineralische Spartelmasse auf Zement-Kunststoff-Basis nach Musterflächen getönt.
Es wurden angesetzte Pigmente in Schwarz, Umbra und Oxydrot mit einer mikro-Feinwaage ausgewogen und im Anmachwasser aufgelöst. In diesem Anmachwasser wurde die zementäre Masse angerührt.
Durch die strenge Einhaltung des Rezeptes war die Farbgleichheit der 12 Ausstellungswände und Schaukästen gewährleistet. Die materialbedingte Auftrocknung bringt die Schattierung und Tiefenwirkung eines verdichteten, gegossenen Betonelementes, so dass wir die Vision der Architekten punktgenau umsetzen konnten. Gleichzeitig war von den Architekten eine Genauigkeit im Bereich der Fläche, im Besonderen aber der scharfkantigen Ecken gefordert.
Diese Herausforderung wurde im Team mit Stolz und viel Know How umgesetzt. Hauptverantwortlich waren dafür Senior Hans Schwebach und sein Team.

Wenn Sie sich die Konstantin-Ausstellung im Landesmuseum anschauen, dann werden Sie sicherlich viele beeindruckende Exponate entdecken. Daneben können Sie sich aber auch von den innovativen, handwerklichen Lösungen unseres Familienbetriebes überzeugen. Die Ausstellung ist noch bis zum 4. November 2007 geöffnet.

Deckengestaltung im Landesmuseum Trier

mineralische Dekorspartelmasse

Schließfächer

Exponate der Konstantin-Ausstellung

Gestaltung Informations- und Verkaufsraum

Schwebach und die Konstantin-Ausstellung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz *